Black Friday auch im Online-Handel – CRIF registriert doppelt so viele Abfragen

​Der aus den USA stammende Black Friday gewinnt für den Schweizer Online-Handel immer mehr an Bedeutung. Dies zeigt eine aktuelle Analyse des Wirtschaftsinformationsunternehmens CRIF.
So erhöhte sich am 25. November 2016, dem diesjährigen Black Friday, die Anzahl der bei CRIF eingegangenen Bonitätsabfragen seitens der Online-Shops um 103 Prozent gegenüber der Abfragezahlen eines durchschnittlichen Tages im 2016, was einer Verdoppelung des Abfragevolumens entspricht. Vergleicht man den diesjährigen Black Friday mit demjenigen von 2015 ist ebenfalls ein starkes Wachstum von 49 Prozent auszumachen.

Auch am sogenannten Cyber Monday vom 28. November 2016 verzeichnete CRIF mehr Aktivitäten der Online-Shopper. Die Abfragen lagen 81 Prozent über dem Transaktionsvolumen an einem durchschnittlichen Tag im 2016.

Über 1’000 Schweizer Webshops prüfen vor Geschäftsabschluss die Datenbank von CRIF um die Identität, die Zustelladresse und die Bonität zu prüfen. Wird besonders viel online eingekauft, steigen auch die Transaktionen bei CRIF.