News


  • Zürich, 14. September 2022

    Immer mehr Online-Händler sind von Betrug betroffen

    Über 86 Prozent aller befragten Händler geben an, dass sie bereits einmal von Betrug betroffen waren. Verlustbeträge über 100'000 haben sich in den letzten 12 Monaten gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Und vermehrt lagern Händler die Betrugsprävention aus. Das zeigt eine gemeinsame Umfrage der Wirtschaftsauskunftei CRIF und dem Handelsverband.Swiss.

  • Zürich, 24. August 2022

    Leichter Anstieg der Schuldnerquote in der Schweiz

    Die Schuldnerquote ist gegenüber Januar 2022 von 6.3% auf 6.4% leicht angestiegen. Die Anzahl überschuldeter Personen ist auf 556'959 gewachsen. Und die höchste Schuldnerquote haben Männer zwischen 38 und 41 Jahren.

  • Zürich, 15. August 2022

    Umfrage Betrug im Online-Handel

    Der Online-Handel boomt, die Umsätze sind in den letzten Jahren stark gewachsen. Vermehrt sind Online-Händler mit Betrugsfällen konfrontiert. Machen Sie an unserer Umfrage mit, sie dauert nur wenige Minuten. Zur Umfrage

  • Zürich, 4. August 2022

    Weiterer Anstieg der Konkurse im Juli

    Im Juli 2022 sind die Konkurse gegenüber dem Vorjahr um 24.2% angestiegen. Tessin, Basel-Stadt und Wallis mit dem prozentual höchsten Anstieg. Architektur- und Ingenieurbüros verzeichnen die höchste Zunahme.

  • Bologna, 25. Juli 2022

    Open Banking: CRIF hat PISP-Lizenz erhalten

    Ein weiterer Schritt in Richtung Fintech-Innovation: Auf dem Weg in die sich schnell entwickelnde Welt des Zahlungsverkehrs

  • Zürich, 7. Juli 2022

    Starker Anstieg der Konkurse

    Im 1. Halbjahr 2022 sind die Konkurse gegenüber dem Vorjahr um 28.3% angestiegen. Hingegen nahmen die Firmengründungen um 3.6% ab.

  • Zürich, 24. Mai 2022

    Identitätsdiebstahl im Internet hat im 2021 um 57.9% zugenommen

    CRIF Cyber Observatory: Identitätsdiebstahl hat im 2021 gegenüber dem Vorjahr um knapp 60% zugenommen. Die meisten der gehackten Accounts verweisen auf Unterhaltungs-, Gaming- und Online-Dating Seiten. Vermehrter Missbrauch von gestohlenen Telefonnummern bei Zwei-Faktor-Authentifizierung.

  • Zürich, 4. Mai 2022

    CRIF-Studie: Wohin ziehen Schweizer Firmen? Das Wallis gewinnt, Zürich verliert Firmen

    Die CRIF AG hat untersucht, wohin im Handelsregister eingetragene Firmen im Jahr 2021 innerhalb der Schweiz umziehen. Die Kantone Wallis, Thurgau und Appenzell Ausserrhoden verzeichnen die grösste Netto-Zuwanderung.

  • Zürich, 6. April 2022

    Leichter Rückgang der Schuldnerquote auf 6.33%

    Die CRIF AG hat die Schuldnerquote in der Schweiz berechnet*. Die Schuldnerquote ist trotz anhaltender Pandemie gegenüber Januar 2021 von 6.45% auf 6.33% leicht zurückgegangen. Die Anzahl Schuldner ist auf 553’344 gesunken.

  • Zürich, 22. Februar 2022

    Firmenbestände sind im 2021 um 3.4% gewachsen

    Im 2021 sind die Firmenbestände in der Schweiz um 3.4% gewachsen. Das grösste Wachstum verzeichneten die Kantone Schwyz und Zug mit 4.7% gefolgt vom Kanton Thurgau mit 4.5%. Ein negatives Wachstum weist der Kanton Appenzell Innerrhoden mit -0.4% auf.

loader

No Items Found