Discountlens
Discountlens
Best Practice

Die Zielsetzung, Anbieten von "Zahlung auf offene Rechnung" in Kombination mit einer automatisierten  Bonitätsprüfung für alle Länder, wurde dank Einbindung der Informationsplattform von CRIF erreicht.

Erfahren Sie zu dieser "Best Practice" mehr.

Best Practice: Discountlens
Vom ersten Schweizer Kontaktlinsengeschäft zum grössten Online-Linsenanbieter der Schweiz. Dank des
Pioniergeistes von Jacqueline Urbach, Erfinderin der beliebten farbigen Linsen, kann man heute auf
www.discountlens.ch alle Marken-Kontaktlinsen sowie Pflegemittel online zu den besten Preisen kaufen.

Herausforderungen:
Aufgrund unserer Expansionspläne in den europäischen Markt standen wir vor der Herausforderung, im gesamten deutschsprachigen Europa die "Zahlung auf Rechnung" abzuwickeln. Basierend auf unseren Recherchen, erachteten wir dies als Vorrausetzung, um in diesen Märkten gegen Mitbewerber zu bestehen.

Zielsetzung:
Anbieten von «Zahlung auf offene Rechnung» in Kombination mit einer automatisierten Bonitätsprüfung für alle Länder. Unser Ziel war ein stetiges, nachhaltiges Wachstum, weshalb wir trotz Rechnungskauf ein geringes Ausfallrisiko anstrebten. Die Lösung sollte möglichst über eine Schnittstelle auf qualitativ sehr gute Daten in allen Ländern zugreifen, aber trotzdem länderspezifische Steuerungselemente beinhalten.

Lösung:
Automatisierte, direkt in den Bestellprozess des Shops integrierte Bonitätsprüfung für alle Länder über eine einzige Schnittstelle, kombiniert mit einer länderspezifischen Zahlungsmittelsteuerung durch CRIF.

Resultat:
"Bequem auf Rechnung bestellen" ist die kundenfreundlichste Zahlungsart. Dazu ist eine zuverlässige Bonitätsprüfung erforderlich. Von CRIF erhalten wir hochwertige Daten. Bei einem 80%igen Rechnungsvolumen und einem Debitorenverlust von weit unter 1% über den gesamten DACH-Raum, sind wir von der Qualität dieser Lösung überzeugt.