Online- und Versandhandel: „Rechnung bleibt innerhalb der Schweiz dominant“
Online- und Versandhandel: „Rechnung bleibt innerhalb der Schweiz dominant“
Zürich, 8. März 2017
​Mit einem Anteil von 80% ist und bleibt das Zahlungsmittel Rechnung in der Schweiz auch 2016 weiterhin die beliebteste Methode zur Bezahlung in Onlineshops. Weit dahinter folgt mit 15% die Kreditkarte, Vorauskasse & Nachnahme nehmen lediglich 4% ein und die Debitkarte sogar nur 1%.
 
Dies hat die diesjährigen Gesamtmarkterhebung des Online- und Versandhandelsmarkt Schweiz 2016 durch den VSV, Verband des Schweizerischen Versandhandels, die GfK Switzerland AG und die Media Focus Schweiz GmbH gezeigt.


Mit dem Einsatz der richtigen Risikomanagement-Tools sollten Sie als Onlinehändler auf das Zahlungsmittel Rechnung keineswegs verzichten. Als marktführender Anbieter von Wirtschaftsinformationen in der DACH-Region unterstützen wir Sie durch die Anwendung von Zahlungsmittelsteuerung, Bonitätsprüfung, Betrugsprävention und Adressmanagement beim effektiven und umfassenden Schutz gegen jede Art von Risiko. Sie können unsere Produkte direkt in Ihrem Webshop integrieren, diese effizient und einfach einsetzen sowie auf Wunsch modular zu einer Gesamtlösung ausbauen.

Für weitere Informationen erhalten Sie unter ecommerce@crif.com oder +41 (0)44‘913‘50‘64.